Zuhause auf einer Ebene - der Bungalow

Der Bungalow Marseille L

Wer mit dem Gedanken spielt ein Haus zu bauen, hat oft schon eine grobe Vorstellung von seinem zukünftigen Zuhause. Geht es aber in die konkrete Planung, tauchen Fragen auf wie zum Beispiel: Baue ich ein klassisches Einfamilienhaus mit Satteldach oder lieber mit Flachdach? Möchte ich ein Eigenheim mit Einliegerwohnung und Keller? Soll es ein schicker Kubus im Bauhausstil oder lieber eine Stadtvilla werden? Oder möchte ich komplett ebenerdig wohnen? Dann kommt der Bungalow ins Spiel.

Das Wort Bungalow bedeutet so viel wie „Haus der Bengalen“ und bezeichnete ursprünglich die Bauart der Hütten der Eingeborenen in Südostasien. Per Definition ist ein Bungalow heute ein freistehendes Einfamilienhaus mit nur einem Geschoss. Das bringt einige Vorteile. Zum einen sind die Räume ebenerdig begehbar, zum anderen lässt die geringe Gebäudehöhe einen enormen Gestaltungsspielraum zu. Der Bungalow ist in jedem Lebensalter ein geeignetes Wohnkonzept.

Beliebt bei Jung und Alt

Wohnen auf einer Ebene ist modern und praktisch. Baut man einen Bungalow gehört das Treppensteigen der Vergangenheit an. Insbesondere für die ältere Generation entsteht so ein angenehmer Komfort. Zwar ist ein Bungalow nicht automatisch barrierefrei, er bietet aber die Grundlage, ohne großen Aufwand Barrierefreiheit zu erreichen. So entsteht eine hohe Flexibilität gegenüber wechselnden Lebenslagen bzw. Familienkonstellationen.

Individuelle Architekturstile

Bei der Anordnung der Räume lässt der Bungalow viel Kreativität zu. So entstehen ganz individuelle Grundrisse, die weit mehr sind als der klassisch L-förmige Winkelbungalow. Wie wäre es z.B. mit einer U-Form? So entsteht eine Terrasse mit Innenhofcharakter, ohne entsprechende Einsicht etwaiger Nachbarn. Eine weitere Idee wäre die Z-Form: Hier setzt der Fantasie meist nur die Grundstücksgröße die Grenzen.

Individuelle Vielfalt gibt es auch bei der Dachform. Weil kein Obergeschoss aufgesetzt wird, ist man beim Verschieben von Wänden freier. Moderne Bungalows zeichnen sich deshalb durch sehr offen gestaltete Wohnräume aus. Der offene Grundriss hat dann auch Auswirkungen auf das Dach. Die moderne Bauweise lässt heute neben angesagten Flachdächern auch andere Formen zu. So sind Bungalows mit Walm- oder Pultdach beliebt, weil so unter dem Dach eine zusätzliche Staufläche entsteht. Auch die Kombination aus mehreren Dachformen ist denkbar.

Das Bauen auf einer Ebene lässt, bei entsprechendem Grundstück auch zu, dass die Bewohner näher an der Natur wohnen. Bodentiefe Fenster holen den Garten ins Haus. Die geringe Gebäudehöhe bettet sich außerdem optimal in die Umgebung ein.

Bungalows von RENSCH-HAUS

Bungalows in Holzfertigbauweise sind modern, praktisch und haben vor allem eine hervorragende Umweltbilanz. Individuell lassen sich Baustil, Raumaufteilung, Größe und Anbauteile kombinieren. So wird jedes Haus zum Unikat. Bungalows in Holzfertigbauweise lassen sich übrigens auch sehr gut auf Bestandskeller aufsetzen und müssen nicht zwangsläufig auf einer Fundamentplatte stehen.

Lassen Sie sich von dem Bungalow-Programm Flatline R von RENSCH-HAUS inspirieren. Ebenerding wohnen mit besonderem Charme, individuell und vielseitig – für weitere Informationen stehen Ihnen unsere Fachberater gerne zur Seite.


Jetzt Infos
anfordern!
Hausbau-
BLOG
Über 200
Referenzen